Teespezialitäten

Rooibos und Honeybush

Das sind die beiden südafrikanischen Alleskönner. Es handelt sich hierbei um Halbsträucher.

Ähnlich wie beim Schwarzen Tee durchlaufen sie den kompletten Fermentationsprozess. Außer bei den Grünen Varianten, hier wird der Fermentationsprozess sofort unterbrochen und getrocknet.

Die Tees enthalten kein Koffein und keine Gerbsäure, dafür aber sehr viele Spurenelemente, die positive Eigenschaften bei der gesunden Ernährung haben.

Schmetterling

 

Unsere Teeauswahl

Klassischer Rooibostee: Rooibos Natur

Aromatisierter Rooibostees: Cappuccino-Sahne, Lemon Ingwer, Fünf Gewürze, Karamell, Knusperapfel, Kreativität, Mandarinfeuer, Maracuja, Marzipan, Mokka Mandel Nuss, Mond und Sterne, Orange, Perle des Nils, Sanddorn Sahne, Schokopudding, Stern von Afrika, Vanillr, Winterschokolade, Winterwärme

Grüne Rooibostees: Sonnige Zeiten, Wüstenblume, Zauber von Namibia

Grüne Honeybushtees: Chai of Madagaskar, Feenduft, Gold der Zedernberge

 

Zubereitung

Bei diesen Tees wird kochendes Wasser verwendet. Die Ziehzeit beträgt ca 5 Minuten. Bei den grünen Varianten reichen auch 3 Minuten aus. Etwas längere Ziehzeit schadet dem Rooibostee nicht - er wird nur intensiver im Geschmack.